Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Als im Jahre 1948 die Offenburger Hexenzunft im Saalbau „Dreikönige“ ihren ersten Nachkriegshexenball veranstaltete, bei dem sich die Besucher Essen und Trinken selbst mitbringen mußten, konnte sich wohl niemand vorstellen, dass dieser Ball nach über fünfzig Jahren nach wie vor die Fastnachtsveranstaltung schlechthin für Bohneburgs Narren sein wird. Viel dazu beigetragen hat auch die Tatsache, dass vor über 30 Jahren sich die damals führenden Köpfe der Offenburger Hexenzunft entschlossen, den beliebtesten Offenburger Fasentsball aus der Stadthalle in die kurz zuvor eingeweihte Oberrheinhalle zu verlegen. Der Andrang der Bohneburger Narren, die den Höhepunkt des Schmutzigen Donnerstags zusammen mit den Offenburger Hexen feiern wollten, war für die alten Gemäuer der Stadthalle zu groß geworden. 2006 ist der Hexenball zum Dritten Male umgezogen. Und zwar in die Ortenauhalle. Seit 2014 findet der Ball nun in der Abtsberghalle Zell-Weierbach statt. Aus diesem Anlass wurde ein völlig neues Konzept entworfen, das den „neuen Hexenball“ auch weiterhin zu einem unvergesslichem Erlebnis macht. Ebenso mit verantwortlich für den langjährigen Erfolg des Hexenballes, ist die absolute Identifikation der gesamten Zunft mit dieser Veranstaltung. Jedes aktive Mitglied der Zunft übernimmt in dieser Nacht der Nächte irgendeinen Dienst, damit dieser Ball reibungslos ablaufen kann.

Aber was wäre der Hexenball ohne die richtige musikalische Unterhaltung, die die Ballbesucher bis in die frühen Morgenstunden auf die Tanzfläche zieht. Das berühmte i-Tüpfelchen beim Hexenball sind natürlich die Auftritte der Zunft. Neben dem traditionellen Einmarsch mit Alt-Offenburgerinnen, Hansele, Büttel und Musikern treten die Hexen zur „mitternächtlichen Stund“ zum großen Hexenspuk an, um prominenten Ballbesuchern das verhexte Ehrenzeichen auf den Bauch zu stempeln. Ein ganz besonderes Kriterium für das gute Gelingen des Hexenballs sind natürlich unsere Gäste, die in jedem Jahren bestens kostümiert, die ausgelassene Stimmung erst richtig ausmachen.

TRADITIONELL – URIG – SO WIE FRÜHER!

Tipp: Erwerben Sie unser Kombi-Ticket „Hexenball & Kappeobend“ zum Preis von 18,- Euro. Sie sparen 3,- Euro gegenüber dem Einzelkauf.

Vorverkauf am 11. Januar 2020, ab 10 Uhr in der Hexekuchi. Restkarten können danach bei „Hörgeräte Friederichs“ am Fischmarkt 1, bei „chebello” in der Pfarrstraße 2 oder bei „Jess Götz Frisuren“ in der Friedrichstraße 28 in Offenburg erworben werden.

 

KEINE ABENDKASSE!

Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Ok